www.christian-bachmann.com, gewohnheiten ändern, gewohnheit, wie eigne ich mir eine Routine an,

Wie du Gewohnheit kreierst

Was ist eigentlich eine Gewohnheit? 

In meiner Welt sind Gewohnheiten Handlungen die durch tägliches wiederholen dazu werden. Eine Gewohnheit ist etwas für das du kein Lob mehr benötigst um es zu tun. Du brauchst keine Bestätigung oder eine kleine Erfolgsfeier. 

Eine gute Gewohnheit gibt dir Energie, genau dann wenn du sie brauchst. In meinem Podcast und der passenden Episode 16 die auf dieses Thema abzielt beleuchte ich das Thema Routine nochmal von einer anderen Seite. 

Wie kreierst du jetzt aber deine Gewohnheiten oder Routinen für dich. Eine Routine hat einen festen Ablauf und dient lediglich dazu, dich in einen gewissen Zustand zu bringen. Die große Gefahr darin liegt jedoch, einfach nur Routinen von irgendwelchen Menschen zu kopieren und auf dein Leben zu übertragen, ohne darauf zu achten, ob diese neue Routine auch wirklich zu dir passt. Du darfst also zunächst verstehen, dass eine Routine einzig und allein dafür gut ist, dich in einen guten energetischen Zustand zu bringen. Kurz um: Deinen Ladezustand erhöhen. 

Deshalb stellt sich die Frage ob Meditation für 60 Minuten und dann ein intensives Sportprogramm gefolgt von weiteren 50 Minuten ein Sachbuch lesen wirklich für deinen Durchbruch verantwortlich ist. Oftmals wird darüber berichtet, das jeder erfolgreiche Mensch eine Morgenroutine hat. Ich glaube jeder Mensch hat eine Morgenroutine. Und wenn es nur das Frühstück, die Zigarette, der Kaffee oder in letzter Instanz das Zähneputzen und Gesicht waschen ist. Jeder Mensch tut etwas um den Kampf mit dem warmen und weichen Bett zu gewinnen. Nur wie sehr hilft dir deine morgendliche Routine in deine Kraft zu kommen. Deinen Ladezustand auf nahezu 100 Prozent zu peitschen, so dass du für die wirklich wichtigen Aufgaben am Morgen und Vormittag ready bist?

Routinen am Morgen

Ich präsentiere dir hier kurz und knapp was ich am Morgen tue und warum ich das so mache. Außerdem erzähle ich dir was ich früher getan hatte und was das alles bewirkt hatte. 
Aktuell sieht meine Morgenroutine wie folgt aus. Zunächst beginne ich den Tag mit einem klaren, kühlen Glas voll mit Wasser, dass ich relativ zügig leer trinke. Danach betätige ich die Kaffemaschine, lasse aber noch keinen Kaffe raus. Im Anschluss daran mache ich 50 Hampelmänner, 20 Kniebeuge, 20 Liegestütze sowie 20 Leg-Lifts (gestreckte Beine vom Boden aus senkrecht und wieder zurück in die waagrechte). Danach gehe ich für mindestens 60 Sekunden eiskalt duschen. Das macht besonders im Winter viel Freude und bringt deinen Kreislauf sehr hart in Schwung. Dann betreibe ich die nötige Körperpflege und wertschätze meinen Körper dafür das es ihn gibt. Im Anschluss daran lasse ich mir einen Kaffee aus der Maschine und genieße diese Tasse für mich. Dabei lasse ich meine Gedanke laufen und Tagträume einfach für ein bis zwei Minuten. Danach schreibe ich in mein Journal, was mein großes zu erreichendes Ziel ist, und arbeite meine To-Do Liste für den Tag aus. Diese übernehme ich dann in mein Agiles Notizbuch von Zettelweise (mit dem Promocode ZIELSETZER bekommst du 2 Euro Rabatt). Zu guter letzt gehe ich noch auf den Triggerball (zugegeben, dass mache ich nicht jeden Tag) Jede einzelne Handlung hat nur ein Ziel. Meinen Kreislauf in Schwung bringen oder mein Denken für dich wichtigen Dinge anzuregen. So starte ich mit dem richtigen Fokus in den Tag. 

Routinen im Alltag die Energie kosten

Eine Sache die ich festgestellt habe, die mir viel Energie auf Dauer zieht, ist tratschen. Belangloses zeug reden, oder gar schlecht über andere Menschen zu sprechen ist mit der größte Energieräuber den du dir selbst antun kannst. 
Eine weitere Sache die dir nur unmerklich an Energie bei Tun zieht, aber am Ende des Tages einen riesigen Impact hat ist das ständige entsperren deines Smartphones und der leere Blick darauf. Hat jemand geschrieben oder gibt es etwas das ich „checken“ sollte (FB, IG, WA, etc) 
Mach dir gern mal den Spaß und schau in deinen Einstellungen nach, wie oft du dein Smartphone entsperrt hast an einem Tag. Zu meinen spitzen Zeiten lag ich bei 168 mal. Das grenzt schon an Krankheit, wenn man bedenk wieviel Stunden ich wach war. 

Routinen im Alltag die Energie geben

Dinge die dir definitiv Energie geben, sind regelmäßige Atemübungen. Wenn du dir angewöhnst, jede Stunde einmal bis fünf mal die Pranayama – Technik zu atmen wirst du eine deutliche Leistungssteigerung feststellen. 
Ebenso, solltest du jede Stunde etwas trinken um deinen Wasserhaushalt in Balance zu halten. 
Weitere Routinen im Alltag sind es, dir einen Gedächtnisspeicher anzulegen in den du deine Ideen reinschreibst oder sprichst und sie am Abend für dich und dein vorankommen verwendest. 
Jeden Tag etwas für dein Business zu tun ist für den großen Erfolg unablässig. Dazu habe ich einen extra Podcast folge aufgenommen. 

Ich werde dir hier immer wieder neue Updates auch zu meiner Routine am Morgen schreiben. Stelle also sicher, dass du immer wieder reinschaust. 

Zu guter letzt die Kreation der Routine

So ernüchternd das nun klingen mag. Du musst es einfach tun. Der beste Schritt ist, dich erstmal nich zu überladen mit Routinen und wirklich zu schauen, was dir hilft. Dabei darfst du einfach darauf achten, was gibt dir Energie und was kostet dich Energie. Alles was dich Energie kostet (bitte auf lange Sicht betrachten – denn rauchen wird dich auf kurz oder lang deutlich mehr Energie kosten) solltest du aus deinem Leben radikal entfernen. 

Soweit gilt: Alles was dir gut tut darfst du machen, auch wenn es etwas ist, dass dich leicht bis mittelmäßig anstrengt. (Als Beispiel: Sport) 

 

Wenn du jetzt sagst, ich möchte die Arbeit eines Coaches endlich kennen lernen. Dann komm auf mein Zielsetzerseminar das jeden Monat stattfindet. Das Zielsetzerseminar ist dein Schlüssel um endlich deine Ziele klar und deutlich für dich zu entdecken und festzusetzen. 

Und wenn du teil der Zielsetzer-Community werden willst und im Austausch mit den anderen Zielsetzern sein möchtest, dann melde dich dazu hier unten mit deinem Facebook – Account an und werde zum Zielsetzer!

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar